Rezension: „Leben! Das Hausbuch von GU

DIE KUNST ZU ÜBER-LEBEN

Während der Lektüre musste ich schmunzeln. Dies Buch behandelt wirklich die basalsten Dinge: wie schreibe ich einen Brief, wie lege ich Kompressen an, wie mach ich Spiegeleier?
Es ist in gewissem Sinne ein Kompendium für die Kunst des Lebens. Die Antworten sind klar, knackig und simpel – meist korrekt.

Eigentlich müssten wir all das im Kindergarten, in der Schule und vor allem von unseren (Groß-)Eltern lernen. Tun wir aber nicht. Schlicht, weil viele Dinge so selbstverständlich sind, dass sie kaum Beachtung finden. Das kann mitunter jedoch dazu führen, dass viele Menschen ihr Leben äußerst umständlich managen und vieles eben nicht im Griff haben oder gar (blockiert) sich vor vielem scheuen, es ausblenden und verkommen lassen.
Da hilft dieses große dicke Buch. Jeder sollte es mal gelesen haben, am besten mit dem Auszug aus dem Elternhaus. Entsprechend ist es auch ein tolles Geschenk für diesen Zeitpunkt.

Zu naiv sollte man es nicht verstehen. Es geht durchaus stark in Themen der Lebensberatung: Wie prüfe ich meinen Arbeitsvertrag auf Herz und Nieren? Wie bekomme ich Gicht in den Griff? Wie dünste ich Fisch optimal? Wie lindere ich Übelkeit in der Schwangerschaft? Wie schimpfe ich den Nachwuchs „richtig“? Wie gründe ich einen Verein usw.

Eigentlich ist das Ding ganz geil.

Folge Amor Fati

Impressum | Datenschutzerklärung
© 2019 AMOR-FATI.WORLD | cell by cell to a powerful organism