Rezension: „Die zweite Renaissance: Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt steht 

BuchRezension von Dr. Christian Zippel: „Die zweite Renaissance: Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt steht – Goldin, Kutarna

 

DIE ZWEITE RENAISSANCE

„Kolumbus suchte Asien und fand Amerika. Auf ähnliche Weise wird dieses Jahrhundert Entdecker belohnen, die es wagen, ins Unbekannte vorzustoßen. Das war zwar schon immer so, aber nie zuvor waren die Chancen so zahlreich und boten ein derart großes Potenzial, wie derzeit. Wenn Sie jung sind, lauern Sie nicht auf eine unmittelbare Rendite oder den nächsten Gehaltsscheck, wie es Ihre Altersgenossen tun. Verbringen Sie das nächste Jahr damit, Ihre Visionen zu verfolgen, aus Misserfolgen zu lernen und einzigartige Erfahrungen zu gewinnen, die Sie als Individuum definiert. Später im Leben werden Sie dafür reich belohnt werden.“ (337f.)

Eines der wenigen Bücher, die ich nach Australien mitgenommen habe. In der englischsprachigen Welt wurde dies Buch enthusiastisch aufgenommen und diskutiert. In Deutschland wird es noch gar nicht wahrgenommen. Doch es lohnt sich … auch wenn es anstrengend ist, derart viele Infos und komplexe Zusammenhänge zu verarbeiten.

Das Buch liefert eine Gesamtschau über die aktuelle Situation der Welt – die an einem Wendepunkt steht, mit Parallelen zur „ersten“ Renaissance. Warum das so ist, wo die Probleme liegen und wie wir herauskommen (wenn wir uns ranhalten), thematisiert dieses Buch. Wie Ihr an meiner Bewertung seht, kann ich Spence nur recht geben …

»Jeder muss dieses Buch lesen!«
Michael Spence, Wirtschaftsnobelpreisträger

»Essenziel …«
Garry Kasparov, Schachgroßmeister

»Ein Meisterwerk!«
Vijay Govindarajan, New York Times Bestsellerautor

»Eine gewaltige Reise – dieses Buch wird der Welt helfen!«
Richard Branson

(Die Leseprobe wird mobil auf Amazon nicht angezeigt. Um diese anzusehen, musst du auf Amazon die Buchseite mit einem Laptop besuchen.)

Folge Amor Fati

Impressum | Datenschutzerklärung
© 2019 AMOR-FATI.WORLD | tanzend leben - lachend sterben