Article Discussion ...
 
Share:

HINWEIS: Wenn Du mitdiskutieren willst, musst Du Dich im Forum registrieren/anmelden. Ohne Registrierung kannst Du nur mitlesen.

Article Discussion "Do we live in a mad world?" by Dr. Z  

 
Sascha
(@sascha)
Tanzend leben - lachend sterben Admin

Here we discuss the article "Do we live in a mad world?" by Dr. Z.
Here you can find it: https://amor-fati.world/do-we-live-in-a-mad-world/

This topic can be discussed in english as well as in german. So feel free to write/reply in the language you prefer.

I am looking forward to it.

__

Hier diskutieren wir den Artikel "Do we live in a mad world?" von Dr. Z.
Den Artikel findest du hier: https://amor-fati.world/do-we-live-in-a-mad-world/

Es kann sowohl in Englisch, als auch in Deutsch geantwortet und diskutiert werden. Je nachdem was dir lieber ist.

Beste Grüße

 

Follow us: AMOR FATI Instagram | AMOR FATI Facebook
Follow our Hashtags: #amorfaitworld | #tanzendlebenlachendsterben | #liveeasydiehappy

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/08/2019 11:14 am
Schlagworte
Petrosilius
(@petrosilius)
Mitglied Member

@sascha

Ich hab doch fast ne Stunde gebraucht um den Text zu lesen. Unter Zuhilfenahme eines Wörterbuchs. Erschreckend wie ausbaufähig mein Englisch ist. Nichtsdestotrotz, ich habe sehr gut verstanden, was Christian sagt. Und es hat mich gerade zu rechten Zeit ereilt. Hab mich schon wieder wegen jeder Nichtigkeit aus der Ruhe bringen lassen. Die Kinder brauchen Entertainment/Coaching, der Exarbeitgeber zickt rum weil er nicht fassen kann, dass ich ihn verlassen habe, in den Nachrichten nichts als Katastrophen, letzte Nacht um 23.00 ne Reifenpanne auf der Autobahn, die Frauen tanzen mal wieder nicht nach meiner Pfeife,...

Ich könnte ausrasten. Ich Idiot! Sich gegen den gesellschaftlichen Druck zu behaupten ist wirklich was für Kämpfer oder soll ich sagen Exoten? Ich denke schon, dass ich kritisch beäugt werde aufgrund meiner Frohnatur. Aber das ist egal. Es finden sich auch immer wieder Mitstreiter, die sich begeistern lassen. Wenn man den Menschen an die Kandarre geht und sie mit ihren Problemen konfrontiert (eine Spezialität von mir), ergreifen sie entweder die Flucht oder versuchen ihr Behavior mit Aggressivität zu verteidigen. Ist doch klar. Zu schmerzhaft wäre es, das bisherige Leben in Frage zu stellen, Beziehungen zu beenden, den Müll rauszubringen, den Körper zu trainieren, Sichtweisen zu ändern und sich seine eigene positive Realität zu erschaffen. Da bleibt man doch lieber in der Komfortzone und leidet.

Danke Christian. Hast mich dran erinnert, dass Entwicklung nicht stagnieren darf. Dass man sich von der Krake der Gesellschaft nicht enlullen lassen darf. Immer wieder muss reflektiert und nachgefühlt werden. Schön, dass Du solche Eltern hast, die dir diese Werte vermittelt haben. Das ist auch eines meiner großen Themen. Aus meinen Kindern Kampfkünstler zu machen. Menschen, die im Leben bestehen. Unabhängig von Mainstram und Massenhysterie und Massenkonsum. Glücklich, Frei und voll Selbstbewusstsein die eigenen Ziele zu verfolgen und Gut und Schlecht unterscheiden können. Gleichzeitig will ich sie loslassen und die Kontrolle abgeben.

Hierfür sollte ich mich weitestgehend selbst im Griff haben. Ich werde immer besser darin, im Falle der Eskalation, meine negativ erregte Haltung zu überdenken, mich von ihr zu lösen und umzuwandeln. Das braucht Zeit. Zeit, die wir uns gönnen müssen um überhaupt zu reflektieren. Ich meine damit, mit sich selbst allein sein. So wie jetzt. Morgens um fünf. Herrlich!

Na dann. Ich glaub ich mach jetzt mal ne Englisch-Challenge. Sonst kann ich dem Christian nicht mehr folgen...

Auf bald Kollegen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/08/2019 5:47 am
Sascha und nothingistrue zugestimmt
Sascha
(@sascha)
Tanzend leben - lachend sterben Admin

@petrosilius

Freut mich/uns das dir Artikel gefallen hat. Das mit dem Englisch wird natürlich von mal zu mal besser. Sonst nimm einfach den Google Translator ( https://translate.google.com/?hl=de ), oder DeepL Translator ( https://www.deepl.com/de/translator ) und kopier den ganzen Text ein. Denke das wird es beschleunigen den Text zu verstehen. Allerdings werden so deine Englich-Skills nicht gefordert.

Meine Erfahrung ist es ebenso, dass wenn ich Menschen auf persönliches Entwicklungspotenzial hinweise, diese sich direkt angegriffen fühlen. Eben als Schutzmechanismus. Das was du beschreibst mit Arbeitskollegen, oder anderen sozialen Gruppen, lässt sich für mich alles unter Umfeld zusammenfassen. Man könnte sagen, dass Umfeld formt deinen Charakter. Also sollte jeder überprüfen mit wem er welche Zeit und wie viel davon verbringt. Ggf. muss hier einfach mal wieder der Müll rausgebracht werden. Der Leitsatz von Jim Rohn "Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen mit denen du die meiste Zeit verbringst." trifft es schon ganz gut denke ich.

Follow us: AMOR FATI Instagram | AMOR FATI Facebook
Follow our Hashtags: #amorfaitworld | #tanzendlebenlachendsterben | #liveeasydiehappy

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/08/2019 10:03 am
nothingistrue zugestimmt

Folge Amor Fati

Impressum | Datenschutzerklärung
© 2019 AMOR-FATI.WORLD | tanzend leben - lachend sterben

  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren